Was ist Katarakt (Star)?

Katarakt ist eine Trübung der Augenlinse, die sich dicht hinter der Pupille befindet und normalerweise klar und durchsichtig ist. Bei Katarakt wird diese Linse langsam trüb, wodurch das Licht nicht mehr hindurch fallen kann. Symptome sind eine verschwommene Sicht, sowohl nah als auch fern. Das Verwaschen von Farben und eine weniger scharfe Sicht sind auch häufige Beschwerden. Eine schlechtere Sicht im Dunkeln (Nachtblindheit) ist ebenfalls ein Symptom von Katarakt. Star kann auch verschiedene Arten entstehen, aber meist ist dies eine Altertumserscheinung. Das ist einfach eine Alterung der Augenlinse. Auch in jungen Jahren kann Star vorkommen. Das ist dann meist erblich. Eine Augenentzündung oder eine langanhaltende Medikamenteneinnahme kann auch eine Ursache von Katarakt sein. Ein anderes Augenleiden, wie Retinitis pigmentosa oder eine ungesunde Lebensweise können auch Katarakt verursachen. Star kann in manchen Fällen nicht verhindert werden. Nur durch einen gesunden Lebensstil und durch das Tragen einer Sonnenbrille bei hellem Licht kann die Wahrscheinlichkeit auf Star verringert werden.

Behandlung von Katarakt

Wenn Sie Star haben, was Sie nicht im täglichen Leben behindert, dann müssen Sie das noch nicht behandeln lassen. Aber Katarakt wird niemals weniger und meist geht das Sehvermögen langsam zurück. Wenn der Star aber wohl hinderlich ist, ist die einzige Behandlung eine Staroperation (Kataraktoperation). Die trübe Linse wird dann durch eine Kunstlinse ersetzt. Es ist eigentlich eine sehr kurze Operation von ca. 15 Minuten Dauer. Der Augenarzt wird die alte Linse entfernen und die neue, vorab angepasste Kunstlinse einsetzen. Eine Staroperation erfolgt immer nur an einem Auge. Wenn für beide Augen eine Operation notwendig ist, wird ungefähr 1 Monat dazwischen liegen. Nach der Operation können Sie unter etwas verschwommener Sicht und tränenden Augen leiden. Diese Beschwerden verschwinden meist schnell, woraufhin wieder eine scharfe Sicht mit Tiefe und besserem Kontrast entsteht.

Ernährung und Nahrungsergänzungsmittel bei Katarakt

Dabei gilt eigentlich das gleiche wie bei allen anderen Augenkrankheiten: ‚ein gesunder Lebensstil ist sehr wichtig‘.

Nicht rauchen, wenig bis keinen Alkohol und eine gute Ernährung sind die wichtigsten Punkte. Unsere Augen benötigen Nährstoffe, um gesund zu bleiben. Die wichtigsten Nährstoffe sind: Antioxidantien, Alpha-Liponsäure, Omega 3 Fettsäuren, Vitamin A, C und Zink. Lutein und Zeaxanthin sind ebenfalls sehr wichtig. Der Mensch kann diese Stoffe nicht selbst produzieren und es ist daher wichtig, diese Stoffe durch die Ernährung oder über Nahrungsergänzungsmittel aufzunehmen. Eine Ernährung mit diesen Nährstoffen ist daher sehr gesund und Sie können die Nährstoffe aufnehmen, indem Sie Ihrer täglichen Ernährung Nahrungsergänzungsmittel hinzufügen.